[Zurück]


Vorträge und Posterpräsentationen (mit Tagungsband-Eintrag):

A. Oberhauser, F. Kopf:
"Untersuchungen am Hochschallgedämmten Wiener Straßenbahn-Oberbau - die Konsolidierungstheorie in dynamischer Anwendung";
Vortrag: 15th Danube - European Conference on Geotechnical Engineering, Vienna (eingeladen); 09.09.2014 - 11.09.2014; in: "Conference Proceedings "Geotechnics of Roads and Railways"", Eigenverlag, 1 (2014), ISBN: 978-3-902593-01-6; S. 77 - 82.



Kurzfassung deutsch:
Masse-Feder-Systeme (MFS) sind erschütterungsmindernde Konstruktionselemente des Eisenbahnoberbaus. Das Gleis liegt auf einem massiven Betonträger, dessen elastische Lagerung zu einer schwingungstechnischen Entkoppelung führt. Anhand von theoretischen Überlegungen und praktischen Messungen wird die dynamische Funktion von MFS verdeutlicht. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Wirkung des Wassers in den elastischen Lagern des MFS auf dessen erschütterungsmindernde Wirkung.

Schlagworte:
Straßenbahn, Erschütterungsschutz, Masse-Feder-System MFS, Hochschallgedämmter Oberbau, Flächenlagerung, Wassersättigung, Konsolidationstheorie


Elektronische Version der Publikation:
http://publik.tuwien.ac.at/files/PubDat_238226.pdf


Erstellt aus der Publikationsdatenbank der Technischen Universitšt Wien.