[Zurück]


Vorträge und Posterpräsentationen (mit Tagungsband-Eintrag):

E. Pucher, J. Girard, J. Litzka, J. Haberl:
"Einfluss von Reifenparametern auf das Außengeräusch - Ergebnisse basierend auf einer Europäischen Forschungsdatenbank";
Vortrag: 2. Symposium Reifen und Fahrwerk 27. September 2004, Wien (eingeladen); 27.09.2004; in: "2. Symposium Reifen und Fahrwerk 27. September 2004", B. Geringer, H. Stumpf (Hrg.); VDI Verlag GmbH, Düsseldorf, (2004), ISBN: 3-18-358012-8; S. 109 - 121.



Kurzfassung deutsch:
In der vorgestellten Forschungsarbeit wird eine Analyse des Geräuschverhaltens von Fahrzeugreifen unter den verschiedensten Randbedingungen durchgeführt. Die Grundlage dafür ist eine umfassende europäische Datenbank, die im Rahmen des EU-Projektes "Silvia" (Silenda Via - Leise Straße) erstellt wurde. Darin sind die wichtigsten Forschungsergebnisse (einige zehntausend Datensätze) der letzten Jah-re aus ganz Europa enthalten. Die Erkenntnisse daraus dienen einerseits dazu, den Einfluss von Reifen und Fahrstilparametern auf das Reifen- Fahrbahngeräusch zu bestimmen und andererseits, um potentielle Geräuschreduktionen durch Optimierung dieser einzelnen Parameter für verschiedene Fahrbahnbeläge zu ermitteln.
Die folgend genannten Reifenparameter wurden im Detail studiert und daraus Empfehlungen abgeleitet.
Konstruktive Parameter: Reifenbreite, Reifendurchmesser, Profilgestaltung und Material.
Betriebsparameter: Belastung und Reifendruck.
Statistische Analysen: Bandbreite der Lärmpegel für verschiedene Reifen und Fahrbahnoberflächen.
Die zusammenfassenden Ergebnisse zeigen, dass die Reifenbreite, die Materialeigenschaften, die Profiltiefe und das Profilmuster einen nicht zu unterschätzenden Einfluss auf das Geräuschverhalten zeigen. Die wichtigsten Empfehlungen, die sich aus den Analysen der Reifenparameter ergaben, waren wie folgt:
. Breitere Reifen sollten denselben Lärmniveaus entsprechen, wie Standardreifen für dieselbe Art des Fahrzeugs.
. Reifenmaterialeigenschaften wie Härte der Laufflächenmischung und Gürteldicke sollten für vergleichbare Reifengrößen optimiert werden. Dies kann zu einer Ge-räuschreduktion von zirka 2 dB (A) führen.


Zugeordnete Projekte:
Projektleitung Ernst Pucher:
EU-Projekt-SILVIA


Erstellt aus der Publikationsdatenbank der Technischen Universitšt Wien.